• 1872

    Walter Scott

    horse lunch cartWalter Scott aus Providence in Rhode Island, baut 1872 einen ausrangierten Eisenbahnwaggon um und positioniert sich mit diesem abends vor den Büros der Zeitung Providence Journal, weil die Restaurants in der Nähe abends schlossen. Der erste Diner ist geboren.

  • 1927

    Kullman Dining Car Company

    sams-teamSam Kullman gründet die “Kullman Dining Car Company” und bringt schon drei Jahre später die weltberühmte Castle Turret Dinette auf den Markt.

  • 1941

    The Challenger Diner

    challengerDer Challenger wird eingeführt. Er ist der erste Kullman-Diner, dessen Rahmen komplett aus nicht-rostendem Stahl war. Ein Meilenstein in der Diner-Historie.

  • 1952

    The Suburban Diner

    suburbanMit dem Suburban Diner in East Orange (New Jersey) wird der seinerzeit größte Diner der Welt eröffnet. Natürlich gebaut von Kullman.

  • 1994

    Neue US Konzepte in Germany

    DinerDer Unternehmer und Gastronom Thomas Feucht entwickelt und realisiert erfolgreich die ersten Diner & US Sportsbarkonzepte in verschiedenen Städten in Deutschland.

  • 1996

    Die Planungs- und Entwicklungsphase

    planungDie Familie Feucht spielt mit dem Gedanken ein original Dinerkonzept für den deutschen Markt zu entwickeln. Voraussetzung ist aber die Möglichkeit nach eigenen Plänen ein Dinergebäude in den USA zu bauen und nach Deutschland zu bringen. Man verhandelt mit verschiedenen US Diner Herstellern über die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit.

  • 1997

    Diner in Eigenregie

    construction2Nach mehreren Aufenthalten in den USA und Gesprächen mit Dinerherstellern und vielen Betreibern von Dinern in New Jersey und New York fühlt sich Thomas Feucht bestätigt und bestärkt einen original Diner in den USA bauen zu lassen und in Deutschland aufzustellen und zu betreiben.

  • 1998

    Kullman’s goes to Germany

    workNachdem die detaillierten Planungen des Vorhabens speziell im Bereich des Gebäudes fortgeschritten sind, erkennt man, dass es nicht so einfach ist in den USA ein Gebäude entsprechend den deutschen Baunormen bauen zu lassen. 1998 ist das entscheidende Jahr in der deutschen Sam Kullman’s Diner Geschichte. Schier unüberwindbare Probleme im Bereich der Gebäudeerstellung und den in Deutschland geforderten Baurechtsbestimmungen lassen das Projekt um ein Haar scheitern. Thomas Feucht unternimmt im Winter 1998 einen letzten Versuch eine Firma in den USA zu finden, die das Gebäude nach seinen Plänen und Vorstellungen bauen kann und reist nach New York um das Konzept dem Enkel von Sam Kullman und damaligen Präsidenten von Kullman Industries Inc. Robert Kullman vorzustellen. Kullman hat große Erfahrung im Bau von Gebäuden unter Berücksichtigung internationaler Baubestimmungen und ist sofort von der Idee und den Plänen begeistert. Kullman sichert zu ein original Kullmans Dinergebäude den deutschen Bestimmungen entsprechend herzustellen. Die Zusammenarbeit der deutsch-amerikanischen Dinergruppe war geboren, das Projekt konnte weiter vorangebracht werden.

  • 1999

    Der Name "Kullman’s"

    samNoch während der Projektierungs- und Bauphase des Diners entschließt sich Feucht den Markennamen seines Konzeptes dem Diner Pioner Sam Kullman zu widmen und erweitert im Anschluss mit seinen Partnern die Sam Kullman’s Diner Gruppe. Authentizität, Historie und Philosophie der original Diner rücken immer mehr in den konzeptionellen Vordergrund. Sam Kullman’s Diner wurde Realität.

  • 1999

    Von New Jersey nach Bremerhaven

    truckIn vier Teile zerlegt wird der zuvor im Werk komplett aufgebaute Diner mit Trucks zum Hafen Port Elizabeth in New Jersey gebracht und mit einem Containerschiff über den großen Teich nach Bremerhaven geliefert. Von dort wird er mit eigens preparierten Schwerlasttransportern zu seinem Ziel an der A9 Berlin-Leipzig Abfahrt Linthe-Brück gebracht. In weniger als 14 Tagen ist das Gebäude fast vollständig im Detail fertiggestellt.

  • 1999

    Sam Kullman’s Diner Linthe

    linthe-openingNach 1-jähriger Bauzeit in den USA ist der erste Sam Kullman’s Diner gut und ohne Beschädigungen Ende des Jahres 1999 an seinem Standort an der A9 Abfahrt Linthe-Brück angekommen. Nach weiteren Detailarbeiten am Diner eröffnet der größte Diner ausserhalb der USA im Mai 2000 in Linthe mit einer standesgemäßen Opening Party seine Türen. Welcome to Germany!

  • 2000

    Deluxe Burger in Deutschland

    Burger03Bereits im ersten Jahr nach seiner Eröffnung bietet Kullman’s seinen Gästen die ersten Deluxe- und Gourmet-Burger in Deutschland an. Ein neuer Geschmack, eine ganz neue Qualität und ganz weit weg vom damals bekannten Hamburger.

  • 2001

    Sam Kullman’s Diner Kaiserslautern

    Aussen-Eingang-5x3-BSchon kurz nach der Eröffnung in Linthe wird der zweite original Sam Kullman’s Diner für Deutschland gefertigt. Der zweite Freestander wird ebenfalls komplett bei Kullman’s in New Jersey gebaut und per Schiff von Port Elizabeth diesmal allerdings nach Rotterdam verschifft. Von dort ging es über Land nach Kaiserslautern. Die amerikanische und deutsche Fieldcrew hat den Diner in weniger als drei Wochen fertiggestellt, so dass im August 2001 schon das große Grand Opening gefeiert werden kann. Die Lauterer und natürlich auch die große amerikanische Gemeinde rund um K-Town sind begeistert.

  • 2002

    Sam Kullman’s Diner Berlin

    DSC03127Ein neues Konzept wird getestet: Kullman’s baut einen original Diner in ein bestehendes Gebäude. Wieder ist die Inneneinrichtung “Made in USA”. Vor allem die aufwändigen Edelstahlarbeiten sind in dieser Qualität und Authentizität in Europa nicht herzustellen. Im Oktober des Jahres öffnet schließlich der erste Storefront-Diner in Berlin. Der Diner wird plangemäß 2011 (nach 10 Jahren Mietdauer) wieder geschlossen.

  • 2003

    Sam Kullman’s Diner Regensburg

    regensburgDas Inhouse-Konzept funktioniert: Im April 2003 eröffnet ein weiterer Storefront-Diner in Regensburg in der Friedenstraße. Aus einem ehemaligen Autohaus wird ein mit über 200 Sitzplätzen großer Inhouse Diner. Kullman’s wird in Regensburg sehr schnell zur Institution für leckere Burger und Dinergerichte. Das legendäre Kullman’s Burger All You Can Eat startete in Regensburg und ist heute noch Kult.

  • 2005

    Sam Kullman’s Diner Freiburg

    freiburgEine Gelegenheit wird genutzt: Kullman’s bringt im Januar 2005 frischen Wind in einen bestehenden Diner nach Freiburg. Sieben Jahre lang läuft der Diner auf Hochtouren und muss im Dezember 2012 leider einem großen Fahrradcenter weichen. Kullman’s vermisst Freiburg und Freiburg vermisst den Diner, wie das bis heute andauernde Feedback aus dem Schwarzwald beweist.

  • 2010

    Sam Kullman’s Diner Ludwigsburg

    ludwigsburgDirekt an der Arena in Ludwigsburg besteht zum ersten Mal für Kullman’s die Möglichkeit mit einem Storefront-Diner in einen modernen Neubau einzuziehen. Tradition und Moderne? Ob das funktioniert? Es funktioniert, Kullman’s Ludwigsburg hat sich mittlerweile im süddeutschen Raum zu einer festen Institution entwickelt die nicht mehr wegzudenken ist.

  • 2014

    Kullman’s Grill & Diner Würzburg

    IMG_4581Mit Blick auf die lange Tradition und Authentizität von Kullman’s wird das Konzept mit einem neuen Look und einem neuen Namen modernisiert. Nach einigen bauseitigen Verzögerungen eröffnet dann im April 2014 der neue Kullman’s Grill & Diner in Würzburg.